Wandern mit Kleinkindern und Babys? Kein Problem mit einer Kraxe von Urbanrock. Entwickelt in Vorarlberg, Österreich.

Kraxe: Praktische Tipps zum Wandern mit Kindertrage

Kindertrage / Kraxe für Kleinkinder, die 1 Jahr oder 2 Jahre alt sind.

Zu Beginn: Kraxe? Was ist das?

Eine Kraxe ist quasi ein Rucksack, in den du dein Kind setzen kannst. Es wird auch als „Kindertrage“ bezeichnet.
Mit diesem tollen Produkt kannst du längere Wanderungen und Bergtouren unternehmen und dein Kleinkind mitnehmen. Dadurch ist es an der frischen Luft und der Natur nahe.

Der Vorteil einer Kraxe ist, dass dein Kind deutlich mehr von der Umgebung sehen kann, wie wenn es z.B. in einem Tragetuch getragen wird.

Für welches Alter ist eine Kindertrage geeignet?

Ab wann und wie lange eine Kindertrage benutzt werden kann, ist mehr vom Gewicht und der Entwicklung abhängig, als vom Alter. Wichtig ist, dass das Baby oder Kleinkind alleine sitzen und seinen oder ihren Kopf aufrecht halten kann. Wiegen sollte das Kind ca. zwischen 8 und 18 Kilo. Meist eignet sich die Kindertrage für Babys und Kleinkinder im Alter von 8-10 Monaten bis 3,5 Jahren.

Wichtig ist, dass die erste Tour mit der Kindertrage nicht länger geht, als wie das Kind aus eigener Kraft sitzen kann. Denn das Sitzen in der Kindertrage ist auch für das Kleinkind anstrengend, da es Kraft braucht, die Gehbewegung auszugleichen.

Was sollte ich meinem Kind anziehen?

An regnerischen Tagen

Generell ist es sinnvoll – wie auch bei Erwachsenen – auf das Zwiebelprinzip zu setzen. Also mehrere Lagen an Kleidung dabei bzw. anzuhaben. Dadurch kann man sich durch das Ablegen einer Schicht an die aktuellen Temperaturen und Wetterbedingungen anpassen.

Wenn das Wetter kalt und stürmisch ist, sollte aber eines unbedingt beachtet werden: Dein Kind ist nicht in Bewegung und friert daher wahrscheinlich mehr als du. Deswegen solltest du bei kühlem Wetter deinem Kind genug anziehen. Außerdem sollten Hände, Füße und das Köpfchen mit einer Mütze eingepackt werden, da an diesen Stellen die meiste Wärme verloren geht.

Bei strahlendem Sonnenschein

An warmen Tagen ist vor allem der Kopf des Kindes zu beachten und zu schützen. Wenn die Sonne durchgehend scheint, kann das Risiko für einen Sonnenstich bestehen. Daher sollte man einen Sonnenschutz einpacken und/oder auf eine Kindertrage mit Regen- bzw. Sonnendach setzen.

Bei der Kleidung sollte man auf das Material achten. Denn ein Großteil der Kinderbekleidung besteht aus Baumwolle. Diese ist sehr saugfähig und hautfreundlich, aber nicht besonders atmungsaktiv. Daher sollte man des öfteren überprüfen, ob das Baby nicht durchgeschwitzt ist und unbedingt Wechselkleidung einpacken und das Kind umziehen, wenn die Kleidung feucht ist.

Was muss ich beachten beim Tragen einer Kraxe?

Zum ersten sollte dein Sohn oder deine Tochter bequem und stabil sitzen. Meist gibt es Gurte am Sitz des Kindes, die verstellt werden können, um die Trage an die Größe des Kindes anzupassen. Sitzt dein Kind richtig, kann es die Aussicht genießen oder sogar ein bisschen schlafen.

Zum anderen solltest du die Kindertrage so einstellen, dass sie für dich passt und bequem ist. Wenn du die Rückenlängen deiner Trage anpassen kannst, solltest du das tun. So kannst du die Kraxe perfekt anpassen und deinen Rücken entlasten. Zudem sollten alle Schnallen, wie bei einem normalen Rucksack, geschlossen werden, damit das Gewicht besser verteilt wird.

Kindertrage im einsatz

Kann mein Kind die ganze Wanderung über sitzen bleiben?

Prinzipiell schon, allerdings sollte man das Kind herausnehmen und laufen lassen, wenn es das möchte. Ansonsten kann dein Kind den Spaß und das Interesse am Wandern verlieren. Zwar bist du dann vielleicht langsamer, aber dafür kann dein Kind die Natur entdecken.

Generell ist es aber ratsam, sich keinen Gipfel als Ziel zu nehmen bei Wanderungen mit Kleinkind. Im Vordergrund sollte die schöne Zeit stehen, die man mit seiner Familie verbringt. Und dazu sollte auf die Bedürfnisse des Kindes geachtet werden. Da kann es schon mal sein, dass man vor dem Ziel umdrehen muss oder doppelt so lange wie angeschrieben braucht.

Was sollte ich beim Kauf beachten?

  • Um die Wanderung nicht nur für dein Kind, sondern auch für dich so angenehm und spaßig wie möglich zu machen, solltest du auf eine Kraxe setzten, die das Gewicht ausgeglichen verteilt und so deinen Rücken schont.
  • Zudem ist es praktisch, wenn die Rückenlänge verstellt werden kann, damit du die Kraxe perfekt für dich einstellen kannst.
  • Ganz wichtig ist auch Stauraum für Wechselkleidung, Trinken und eine Jause. Damit du nicht noch einen zusätzlichen Rucksack für diese Dinge benötigst.
  • Wie schon erwähnt ist ein Regen-/Sonnendach durchaus sinnvoll. Durch dieses wird dein Kind vor verschiedenen Witterungen geschützt. Bei den meisten Anbietern ist so ein Dach inklusive. Wie auch bei unserer Kindertrage Samba.

Du hast Interesse an einer Kraxe?

In unserem Sortiment findest du die Kindertrage Samba. Inkl. Regen- bzw. Sonnendach mit Stauraum und vielem mehr. Klicke auf das Produkt, um mehr zu erfahren!

Hast du noch nützliche Tipps für die Verwendung einer Kindertrage? Oder Punkte auf die man deiner Meinung nach beim Kauf achten sollte? Dann hinterlasse uns doch jetzt ein Kommentar!

Kommentar verfassen

de_DE
en_US de_DE